Suche
  • Rhone Runners

17.03.2018 Saisonstart für die Rhone Runners

Bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen begann für einen Teil der Rhone Runners die Laufsaison mit dem Kerzerslauf.  André Escher und Johannes Loretan, die verletzungsbedingt nicht starten konnten, betreuten die 12 Läufer.



Thomas „z’Grüebi“ hat den Heimvorteil genutzt und konnte seine starke Form bereits beim ersten Lauf unter Beweis stellen. Mit 57:27 war der jüngste Rhone Runner auch zu schnell für den Fotographen. Der lange Tärbiner Marco blieb mit 1:01:20 knapp über eine Stunde. Als nächster im Ziel war der Kerzerslauf-Neuling Etienne (1:06:59), nicht weit vor dem Routinier Remo (1:08:24), der sein Debut bei den M60 feierte. Schnellste Rhone Runnerin war Caroline (01:07:51), welche sich im Vergleich zum Vorjahr um 3 Minuten steigern konnte. Klar schneller als ihre eigene Prognose war Natalie mit einer Endzeit von 1:11:02.


Auch die weiteren Rhone Runners zeigten sehr gute Leistungen:

Berchtold Marion: 1:14:57

Eyholzer Nadja: 1:22:11

Eyholzer Yvo: 1:20:29

Ritz Barbara:  1:18:02

Sterren Etienne:  1:06:59

Stucky Irmine: 1:25:27

Stucky Gerhard: 1:19:01

Bericht von André Escher. 

8 Ansichten

© 2018 bei Rhone Runners.